Werbefläche1

Landkreis Dahme-Spreewald - Erstmeldung: Nach einem Medienberichte wurde heute Mittag in einem Haus in Senzig fünf leblose Menschen vorgefunden, dies hat wohl zuvor die Polizeidirektion Süd bestätigt. Es ist um ca. 12 Uhr ein Notruf eingegangen. Die Mordkommission hat bereits die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Es wird derzeit von einem Kapitalverbrechen ausgegangen. 

Nachtrag: 15.32 Uhr/ Wie die bz berichtet soll es sich bei den Opfern um zwei Erwachsene und drei Kinder handeln. Sie befanden sich offenbar auch in häuslicher Quarantäne. Es wurden wohl Schuss sowei Stichverletzungen festgestellt.

Nachtrag2:16.20 Uhr/ Am heutigen Samstag wurde die Polizei zur Mittagszeit in die Birkenallee von Senzig gerufen, da Zeugen dort in einem Einfamilienhaus leblos Personen gesehen hatten. Die Beamten fanden die fünf Bewohner tot vor. Die beiden Erwachsenen im Alter von 40 Jahren sowie drei Kinder im Alter von vier, acht und zehn Jahren wiesen Schuss- und Stichverletzungen auf, so dass der Verdacht eines Tötungsdeliktes besteht. Umgehend wurden kriminalpolizeiliche Ermittlungen eingeleitet, die bis zur Stunde andauern.

Neben Kriminaltechnikern wurde ein Sachverständiger des Brandenburgischen Institutes für Rechtsmedizin eingesetzt.  

Quelle: rbb24, bz , Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Cottbus und der Polizeidirektion Süd