Werbefläche1

Landkreis Havelland – Noch nicht ganz geklärt ist die genaue Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Donnerstagabend auf der Landstraße 201 zwischen Nauen und dem Abzweig L 161 (Brieselang) zugetragen hat. Ein PKW Mercedes auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und krachte anschließend gegen einen Baum. Polizei- und Rettungskräfte kamen zum Einsatz. Auch ein Hubschrauber war in dem Einsatz kurz mit eingebunden. Der Fahrzeugführer wurde vor Ort medizinisch erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße war für die Dauer der Rettungsarbeiten komplett gesperrt.

Um den Unfallwagen kümmerte sich später ein Bergungsunternehmen.

Nachtrag - 16. Juni 2022, 21:00 - Nauen, Waldsiedlung, Brieselanger Straße - Weil er, nach eigenen Angaben plötzlich stark niesen musste, verlor der Fahrer eines Mercedes am Donnerstagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte dann in weiterer Folge gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer, der sich im Alter zwischen 55-65 Jahren befindet wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Durch die Polizei zeitgleich alarmierten Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um den Mann und brachten ihn für weitere Behandlungen in ein umliegendes Krankenhaus.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landesstraße 201 für den Verkehr voll gesperrt werden. Sowohl der Straßenbaum, als auch der Mercedes wurden durch den Aufprall beschädigt. Das Fahrzeug war nicht weiter fahrbreit und musste abgeschleppt werden. Gegen 23:15 Uhr wurde die Unfallstelle und somit auch die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben. Der Gesamtsachschaden wurde auf über 50.000 Euro beziffert. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen und Unfallspuren gesichert.