Werbefläche1

Matthias Beckmann kennt viele der brandenburgischen Kirchen in- und auswendig. Allein in der Hohennauener Kirche im Landkreis Havelland hat er wohl alles in seinen Händen gehabt und erneuert, was dort aus Holz verbaut ist: das gesamte Gestühl, den Fußboden, die Patronatslogen, die Treppen zur Orgel und zur Kanzel. Denn Matthias Beckmann ist nicht nur Orgelbaumeister, sondern auch Tischler und geprüfter Restaurator. Von seiner vielseitigen Handwerkskunst konnte sich auch Landrat Roger Lewandowski überzeugen, der ihn in dieser Woche zum Auftakt seiner Ortsbesuche durch das Havelland in seiner Werkstatt im Friesacker Ortsteil Zootzen-Damm besucht hat.

Mittlerweile sind ca. 1000 Flüchtlinge aus der Ukraine im Landkreis Havelland an-gekommen. Im Land Brandenburg wurde die Regelung getroffen, dass die Krankenhäuser die medizinische Erstversorgung dieser Personengruppe übernehmen. Auch die Havelland Kliniken beteiligen sich daran. Ab 4. April werden in der Klinik Nauen die Flüchtlinge entsprechend untersucht, die in Sammelunterkünften im östlichen Havelland wohnen.

Mehr als 1000 Ukrainerinnen und Ukrainer haben sich seit Beginn des Krieges in ihrem Heimatland in der Ausländerbehörde des Landkreises an den Standorten Rathenow und Falkensee gemeldet. Letzterer wurde erst kürzlich im Gebäude des Jobcenters in der Bahnstraße eingerichtet, um den vielen in der Gartenstadt untergekommenen Geflüchteten eine schnelle Erstanmeldung vor Ort zu ermöglichen.

Zum ersten Mal wird der havelländische Kreistag am kommenden Montag, den 28. März 2022, per Livestream im Internet übertragen. Damit haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, den Kreistag ortsunabhängig zu verfolgen. Die Sitzung im Blauen Saal des Kulturzentrums Rathenow beginnt um 16.15 Uhr.

Beim europaweiten Kontrollmarathon 2022 beteiligen sich wieder mehrere Bundesländer, darunter sind: Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz. Im brandenburgischen Nauen hat man sich besonders auf die 30 und 50 Zonen fokussiert. Im Bereich eines Schulwegs platzierten sich die Beamten an einem idealen Standort, um auch nicht gleich aufzufallen.

Gem. Schönwalde-Glien - OT Paaren im Glien - Innerhalb einer Woche ist im Auftrag des Landkreises Havelland der MAFZ-Erlebnispark in Paaren im Glien zu einem Willkommenszentrum für geflüchtete Menschen aus der Ukraine hergerichtet worden. „In der Brandenburghalle stehen dabei zunächst 380 Plätze zur Verfügung“, sagt Landrat Roger Lewandowski. „In dieser Woche beginnt zudem der Aufbau von 118 weiteren Plätzen in der benachbarten Mehrzweckhalle, sodass am Ende rund 500 Plätze zur Verfügung stehen.“ Die Unterbringung erfolgt dabei in abgetrennten 4er- bzw. 2er-Kabinen. „Damit wollen wir sicherstellen, dass den Menschen wenigstens ein Mindestmaß an Privatsphäre bleibt“, so der Landrat.