Werbefläche1

Berlin-Mitte (ots) - Nachdem in der Nacht zu Donnerstag ein Drehgestell eines S-Bahn-Zuges aus den Schienen gesprungen ist, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen und Hinweisen. Gegen Mitternacht sprang ein Drehgestell eines Wagens der S 2 auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Oranienburger Straße und Friedrichstraße aus den Gleisen. Der Zug fuhr noch vollständig in den Bahnhof Friedrichstraße ein. Die 30 Reisenden konnten den Zug unverletzt verlassen.

Es kam zu Beschädigungen, unter anderem an der Stromschiene der S-Bahnstrecke. Nach ersten Erkenntnissen liegen derzeit keine Hinweise auf eine Einwirkung durch Dritte vor. Die Bundespolizei ermittelt gemeinsam mit der Eisenbahnuntersuchungsstelle des Bundes zu den Ursachen. In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Wer fuhr am 16. Dezember 2021 gegen Mitternacht in der S-Bahn der Linie 2 oder hielt sich bei Einfahrt des Zuges am Bahnsteig des Gleises 11-12 des Bahnhofes Friedrichstraße auf und kann sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter 030 / 20622 93 60 und der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 entgegen.