rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Tempelhof-Schöneberg - Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Tempelhof wurden drei Männer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen befuhr der 22-jährige mit einem BMW gegen 22.40 Uhr den Columbiadamm in Richtung Neukölln. An der Einmündung der Friesenstraße soll der junge Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit an einer Ampel wartende Autofahrer links auf der Gegenfahrbahn überholt haben. Als der 22-Jährige wieder einscheren wollte, soll er mit dem Pkw ins Schleudern geraten sein und kollidierte mit dem entgegenkommenden Citroen eines 44-jährigen Fahrers. Beide Fahrer und der 49-jährige Beifahrer im Citroen erlitten Verletzungen und wurden durch alarmierte Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen. Die Einsatzkräfte stellten den BMW für weitere Untersuchungen sicher.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an und wurden vom Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 4 (Süd) übernommen. Der Columbiadamm war bis 1.40 Uhr zwischen Golßener Straße und Friesenstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.