Werbefläche1

Aus bislang ungeklärter Ursache verunfallte ein Bus der Linie N33 in der vergangenen Nacht in Haselhorst. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der 52-jährige Fahrer des Linienbusses die Gartenfelder Straße in Richtung Daumstraße befuhr, als er gegen 3.15 Uhr die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, in den Gegenverkehr geriet und dort mit mehreren am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw zusammenstieß. Neben dem BVG-Bus wurden insgesamt neun weitere Fahrzeuge sowie die Außenmöblierung eines Restaurants erheblich beschädigt.

Da der 52-Jährige über Schmerzen im Nacken- und Bauchbereich klagte und zudem sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens stand, wurde er von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Weitere Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, da der Bus zum Unfallzeitpunkt unbesetzt war. Die Ermittlungen dauern an.