Werbefläche1

Dallgow-Döberitz / Spandau-Staaken - Mehrere Brandstellen mussten am Mittwochnachmittag die Feuerwehren der Länder Brandenburg und Berlin mit über 60 Einsatzkräften löschen. Wie der Einsatzleiter der Stadt Falkensee (Havelland) mitteilte, sind rund 20.000 qm Fläche vom Feuer betroffen gewesen. Eine Zeitlang war sogar eine Solaranlage bei Dallgow-Döberitz durch die Flammen bedroht. Die Löschwasserversorgung machte es anfangs noch ein wenig schwierig. Polizei- und Feuerwehr gehen bei den Flächenbränden u. a. auf dem ehemaligen Flugplatz Staaken von Brandstiftung aus.

Die Rauchentwicklung war Kilometer weit zu sehen. Es waren die Feuerwehren der Stadt Falkensee, Gemeinde Dallgow-Döberitz (Landkreis Havelland) sowie die Wehren aus Berlin im Einsatz.