Werbefläche1

vsl.bis Samstag, den 19. Februar 2022 - Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes: Es kann zu Verspätungen und Zugausfällen kommen. Gültigkeit der Tickets
Für den Zeitraum der aktuellen Sturmtiefs gelten besondere Kulanzregelungen für die Gültigkeit bereits gekaufter Fernverkehrstickets:Alle Fahrgäste, die ihre für den Zeitraum vom 17.02.22 bis 19.02.22 geplante Reise aufgrund der aktuellen Sturmtiefs verschieben möchten, können ihr bereits gebuchtes Ticket für den Fernverkehr ab sofort bis einschließlich 7 Tage nach Störungsende entweder flexibel nutzen oder kostenfrei stornieren. Auch Sitzplatzreservierungen können kostenfrei storniert werden. Zudem gelten bei Verspätung oder Zugausfall die allgemeinen Fahrgastrechte. Hierzu finden Sie weitere Informationen unter bahn.de/fahrgastrechte.Wir haben alle Informationen zu Reisen während der aktuellen Sturmtiefs hier nochmals ausführlich für Sie zusammengestellt.Kostenlose SonderhotlineFür Reisende, die sich über die aktuelle Verkehrslage und Auswirkungen der aktuellen Sturmtiefs auf den Bahnverkehr informieren möchten, wurde eine kostenfreie Sonderhotline eingerichtet. Die Nummer lautet 08000 99 66 33
Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder bei der kostenlosen Sonderhotline Tel. +49 (0)8000 99 66 33.
17. Februar 2022 ab Betriebsbeginn
Auf Grund der Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes und den damit erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen werden in den Morgenstunden des 17. Februar 2022 (Do) auf einigen Linien folgende Fahrplanänderungen erforderlich:- Die vollständige Betriebsaufnahme erfolgt erst um 6.30 Uhr, davor verkehrende Züge fallen auf Teilabschnitten oder vollständig aus.

- Die konkreten Fahrten finden Sie im nachfolgenden Text, die Fahrplanauskunft wird dementsprechend aktualisiert.
- Die nachfolgenden  Züge fahren zum Teil mit verminderter Geschwindigkeit, somit kommt es zusätzlich zu Verspätungen.