Werbefläche1

Baden-Würtemberg - Mannheim (ots) Am 2. Mai 2022 kam es bei einem polizeilichen Einsatz in Mannheim zu einem Todesfall. Nach dem derzeitigen, vorläufigen Ermittlungsstand wurde die Polizei Mannheim am Mittag durch einen Arzt des Zentralinstituts für seelische Gesundheit Mannheim (ZI) über einen 47-jährigen Patienten informiert, welcher der Hilfe bedürfe. Der Betroffene konnte durch zwei Beamte des Polizeirevieres Mannheim-Innenstadt zusammen mit dem alarmierenden Arzt im Bereich der Marktstraße im Kreuzungsbereich G2 / H2 in Mannheim lokalisiert werden. Im Verlauf des Einsatzgeschehens wurde durch die Beamten, da der 47-Jährige Widerstand geleistet haben soll, unmittelbarer Zwang angewandt.

Niedersachsen - Landkreis Friesland - Gemmeinde Sande (ots) Um 12:18 Uhr wurde der Polizei ein Flugunfall-/absturz in Mariensiel(JadeWeser Airport) gemeldet: Ein Ultraleichtflugzeug, besetzt mit zwei Personen, hob nach bisherigen Erkenntnissen zunächst zum Ausflug ab, musste jedoch aufgrund eines technischen Problems, welches derzeit noch nicht näher bekannt ist, die Start-/Landebahn wieder ansteuern.

Hessen - Kassel - Landkreis Waldeck-Frankenberg (ots) - Am Samstag, 16. April 2022, kam es gegen 17:30 Uhr in Diemelsee-Wirmighausen zu einem tragischen Unfall. Beim Aufbau des bevorstehenden Osterfeuers brach die bereits aufgeschichtete Holzkonstruktion zusammen und begrub dabei mehrere Personen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam für einen 31-Jährigen Mann aus Diemelsee-Wirmighausen jede Hilfe zu spät. Er verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Einsatzort. Weitere sieben männliche Personen im Alter zwischen 15 - 27 Jahren wurden teilweise erheblich verletzt und zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser nach Korbach, Bad Arolsen und Kassel verbracht.

Sachsen-Anhalt - Jerichower Land - Am Dienstagvormittag (12. April) kam es auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen Theeßen und Lostau in Fahrtrichtung Hannover zu gleich vier teils schweren Verkehrsunfällen. Ein Mensch starb, zwei Fahrzeugführer wurden schwer und fünf weitere Personen leicht verletzt. 

Bayern - Zwei Todesopfer und einen Schwerverletzen forderte am frühen Sonntagabend ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Gefrees und Münchberg/Süd. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei Hof war ein 56-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Erding in Oberbayern kurz nach 17.45 Uhr auf der A9 in Richtung Norden unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen geriet sein Ford Focus auf dem linken Fahrstreifen ins Schleudern und prallte in das Heck eines rechts neben ihm fahrenden Seat Ibiza aus dem Zulassungsbereich Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Beide Fahrzeuge gerieten daraufhin zunächst in die rechte Außenschutzplanke, bevor sie quer über die Autobahn schleuderten und an der Mittelschutzplanke zum Stehen kamen. Die ineinander verkeilten Fahrzeuge fingen sofort Feuer.

Sachsen-Anhalt - Jerichower Land - Glück im Unglück hatte eine junge Familie, welche mit ihrem BMW die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover befuhr. Ein 44-jähriger junge Familienvater befuhr mit seiner Familie die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover. Auf Höhe der Ortslage Grabow hatte ihr Pkw BMW einen technischen Defekt und Brandgeruch drang in den Innenraum. Der junge Mann steuerte den BMW unverzüglich auf den Standstreifen, so dass er, seine 33-jährige Partnerin und sein 2—jähriges Kind das Fahrzeug verlassen konnten.