Werbefläche1

Landeshauptstadt Potsdam, Schlaatz, Schilfhof - Mann nach Polizeieinsatz in Fachklinik gebracht - Dienstag, 11.01.2022, 11:54 Uhr - Am Dienstagmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass ein bis dahin unbekannter Mann im Bereich eines Spielplatzes im Schlaatz eine Waffe durchgeladen habe und anschließend in einem Hochhaus verschwand. Dabei soll der Mann den Angaben zufolge eine Sturmmaske getragen haben. Mehrere Schüler hätten den Vorfall beobachtet und sich einer Lehrerin anvertraut. Umgehend wurden mehrere Polizisten zum Einsatzort geschickt, da eine mögliche Gefahrenlage nicht ausgeschlossen werden konnte. Im Rahmen des Einsatzes konnte die Polizei Hinweise auf die Identität der Person erlangen.

Als der Mann schließlich die Wohnungstür öffnete, wurde er durch Spezialeinsatzkräfte gestellt und vorläufig festgenommen. In einer ersten Befragung gab der Mann an, mit einer Softairwaffe hantiert zu haben. In der Wohnung konnten zwei Softairwaffen sichergestellt werden. Der Tatverdächtige wurde nach Begutachtung durch einen Notarzt in eine Fachklinik gebracht, da dieser sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Es wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei.