Werbefläche1

Oberhavel - Oranienburg – Ein 49-jähriger Mitarbeiter des Wachschutzes eines Supermarktes in der Lehnitzstraße wurde gestern gegen 18.00 Uhr von einem 15-jährigen deutschen Jugendlichen mit einem Brotmesser attackiert, als er den Jugendlichen nach einer zuvor begangenen Sachbeschädigung zur Rede stellen wollte.

Oder-Spree - Volltrunken ins Gleisbett gefahren – Ein Lokführer der Deutschen Bahn AG meldete in der Nacht zum Donnerstag einen PKW im Gleisbett bei Buckow. Die Ursache dafür konnte recht schnell erkannt werden, da eine stark betrunkene Frau bis zum Eintreffen der Beamten versuchte, den PKW aus den Gleisbereich zu fahren. Ein Atemalkoholtest ergab um 23:11 Uhr einen Wert von 2,18 Promille.

Landkreis Prignitz - Wittenberge – Heute gegen 01.20 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettung zu einem Mehrfamilienhaus in die Bahnstraße gerufen, weil dort ein Feuer in einem Keller ausgebrochen war. Durch den Brand entwickelte sich starker Rauch in zwei Aufgängen, woraufhin diese durch die Feuerwehr evakuiert werden mussten. Alle geretteten Mieter blieben unverletzt. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Nach der Beendigung der Löscharbeiten konnten einige Mieter wieder zurück in ihre Wohnungen.

Potsdam-Mittelmark - Werder (Havel), Berliner Straße - Feuer greift auf Hausanbau über - Mittwoch, 23.11.2022, 11:24 Uhr - Zu einem Brand kam es am Mittwochmittag in Werder (Havel). Vor Ort hatte ein Hauseigentümer in seinem Hof eine Feuerschale entfacht, deren Flammen auf einen Anbau seines Hauses übergriffen. In diesem befand sich zum Zeitpunkt des Brandes ein Fahrzeug. Die alarmierte Feuerwehr begann unverzüglich mit den Löschmaßnahmen, konnte das Übergreifen des Feuers auf einen Anbau auf dem Nachbargrundstück aber nicht verhindern. Eine Gefahr für Anwohnerinnen und Anwohner bestand nicht, da diese sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Für die Dauer der Löschmaßnahmen musste die Brandenburger Straße bis etwa 13:00 Uhr komplett gesperrt werden.

Oberspreewald-Lausitz - Großräschen: Die Polizei wurde am Dienstagabend gegen 20:10 Uhr in die Rosa-Luxemburg-Straße nach Großräschen gerufen, weil dort eine körperliche Auseinandersetzung in einer Wohnung gemeldet wurde. In der Wohnung stellten die Beamten einen leblosen 51 Jahre alten Mann fest. Trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen und dem Einsatz des Rettungsdienstes verstarb der Mann vor Ort. Die Polizeibeamten nahmen einen 52-Jährigen dringend Tatverdächtigen vorläufig fest.