Werbefläche1

Video - Heute wird mit einer west- bis südwestlichen Strömung vorübergehend wärmere Luft nach Brandenburg und Berlin herangeführt. Am Ostermontag fließt dann aus Norden bereits wieder eine deutlich kältere Luftmasse polaren Ursprungs ein. WIND: Am Ostermontag Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Nordwest.

 

Am Ostermontag zunächst stark bewölkt und vor allem in der Südhälfte Brandenburgs noch gelegentlich Regen, am Mittag abziehend. Von Norden größere Auflockerungen. Zwischen Prignitz und Uckermark vereinzelt Schauer nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur 9 bis 11 Grad. Mäßiger bis frischer Nordwestwind. Dabei Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Im Abendverlauf Windabschwächung. In der Nacht zum Dienstag vielerorts allmählich Aufklaren und meist niederschlagsfrei, einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer anfangs nicht ausgeschlossen. Verbreitet Frost zwischen 0 und -2 Grad, bodennah bis -5 Grad. Schwacher, anfangs auch noch mäßiger Wind aus Nordwest.