Werbefläche1

Update/ 21.45 Uhr - UNWETTER-Warnung ++ GLATTEIS ++ Dienstag, 28. Dezember, 21:43 – Mittwoch, 29. Dezember 02:00 Uhr - Von Dienstagabend bis Mittwochfrüh muss von Südwest nach Nordost ausgreifend verbreitet mit Glatteis durch gefrierenden Regen oder Sprühregen gerechnet werden. Dabei kann es zu stärkerem Eisansatz auf Fahrbahnen, Gehwegen und an Gegenständen kommen sowie zu teils erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr. Am Mittwochmorgen entspannt sich die Situation allmählich.

Brandenburg und Berlin befinden sich im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über dem Atlantik, dessen Ausläufer in der ersten Wochenhälfte allmählich von Westen die vorhandene Kaltluft ausräumen und einen milderen Witterungsabschnitt einleiten.

UNWETTER GLATTEIS: Bis Mittwochvormittag im Nordosten und Osten Brandenburgs gebietsweise Glättegefahr durch gefrierenden Regen oder Sprühregen, teils unwetterartig.

FROST: Im Nordosten bis in den Mittwoch hinein leichter Frost bis -2 Grad.

NEBEL: In der kommenden Nacht und Mittwochvormittag im Norden Brandenburgs streckenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

Nachtrag - Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss verbreitet mit Glatteis gerechnet werden.