Werbefläche1

Zunächst ist Hochdruckeinfluss mit warmer Luft in Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. Heute Abend und in der Nacht zum Dienstag erreicht eine Tiefdruckrinne mit feuchter Luft die Region. Am Dienstagabend setzt sich erneut verbreitet Hochdruckeinfluss durch.

STARKREGEN(UNWETTER)/GEWITTER/WIND: Heute Abend vom Havelland über dem Fläming bis zum Elbe-Elster-Kreis einzelne Gewitter mit Starkregen bis 15 l/qm und Windböen (Bft 7). In der Nacht gebietsweise teils kräftiger Niederschlag sowie lokale Gewitter. Besonders im Westen und Süden örtlich Starkregen zwischen 20 und 30 l/qm in kurzer Zeit, ab Mitternacht bis in den Dienstagmorgen hinein vereinzelt unwetterartige Niederschlagsmengen über 35 l/qm nicht ausgeschlossen. In Berlin und im Nordosten Brandenburgs stärkere Niederschläge und Gewitter weniger wahrscheinlich. Im Süden und Westen Brandenburgs bis Dienstagmittag lokal noch Starkregen sowie örtliche Gewitter.

Zunächst ist Hochdruckeinfluss mit warmer Luft in Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. Heute Abend und in der Nac

ht zum Dienstag erreicht eine Tiefdruckrinne mit feuchter Luft die Region. Am Dienstagabend setzt sich erneut verbreitet Hochdruckeinfluss durch.

STARKREGEN(UNWETTER)/GEWITTER/WIND: Heute Abend vom Havelland über dem Fläming bis zum Elbe-Elster-Kreis einzelne Gewitter mit Starkregen bis 15 l/qm und Windböen (Bft 7). In der Nacht gebietsweise teils kräftiger Niederschlag sowie lokale Gewitter. Besonders im Westen und Süden örtlich Starkregen zwischen 20 und 30 l/qm in kurzer Zeit, ab Mitternacht bis in den Dienstagmorgen hinein vereinzelt unwetterartige Niederschlagsmengen über 35 l/qm nicht ausgeschlossen. In Berlin und im Nordosten Brandenburgs stärkere Niederschläge und Gewitter weniger wahrscheinlich. Im Süden und Westen Brandenburgs bis Dienstagmittag lokal noch Starkregen sowie örtliche Gewitter. (Symbolvideo)