Werbefläche1

Heute überquert eine Tiefdruckrinne Brandenburg und Berlin und bringt sehr feuchte und mäßig warme Luft in den Osten Deutschlands. Auch am Freitag bleibt der Tiefdruckeinfluss sowie eine feuchte Luftmasse erhalten. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM: Heute Mittag und Nachmittag vielerorts aufkommender Regen, lokal Gewitter. Gebietsweise Niederschlagsmengen zwischen 15 und 30 l/qm binnen kurzer Zeit.

Lokal eng begrenzt unwetterartige Starkregenmengen zwischen 30 und 50 l/qm in mehreren Stunden, Sturmböen (Bft 8) sowie kleinkörniger Hagel. Gegen Abend im Süden, in der ersten Nachthälfte generell nachlassend. Ab Freitagmittag erneut örtliche Gewitter, lokal eng begrenzt mit Windböen bis Sturmböen (Bft 7-8) sowie Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörnigem Hagel.

Heute meist bedeckt und am Mittag und Nachmittag vielerorts aufkommender Regen, teils kräftiger ausfallend und teils mit Gewittern. Gebietsweise Niederschlagsmengen zwischen 15 und 30 l/qm, örtlich unwetterartige Starkregenmengen zwischen 30 und 50 l/qm in mehreren Stunden, Sturmböen (Bft 8) sowie kleinkörniger Hagel. Gegen Abend im Süden, später auch vom Havelland bis zum Berliner Raum abnehmende Niederschlagsneigung. Höchstwerte 16 bis 20 Grad.

Schwacher bis mäßiger Ostwind, gegen Abend südlich von Berlin auf Südwest bis Süd drehend. In der Nacht zum Freitag vor allem im Bereich Oberhavel-Uckermark-Ostbrandenburg stark bewölkt und noch gebietsweise Regen und lokale Gewitter, im Verlauf nordostwärts abziehend. Sonst Auflockerungen und meist niederschlagsfrei, örtlich Dunst oder Nebel. Tiefstwerte um 13 Grad. Meist schwacher südlicher Wind.

(Symbolvideo)