Werbefläche1

Mehrere Wetterwarnungen für Land Brandenburg - Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE Mo, 15. Jan, 22:00 – Di, 16. Jan 06:00 Uhr - Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden. Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN Mo, 15. Jan, 18:00 – Di, 16. Jan 05:00 Uhr

Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus südöstlicher, später aus südwestlicher Richtung auf. Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL Di, 16. Jan, 00:00 – 07:00 Uhr Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt.

Der Ausläufer eines Tiefs bei Island überquert Brandenburg und Berlin von West nach Ost. Er führt zum Dienstag in einer südwestlichen Strömung relativ milde Meeresluft heran. In der Nacht zum Dienstag kommt es zeit- und gebietsweise zu leichtem SCHNEEFALL zwischen 1 und 5 cm, örtlich auch zu GLATTEIS durch gefrierenden Regen. Gelegentlich treten WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus Südost bis Süd auf. Am Dienstag tagsüber bleibt es wahrscheinlich warnfrei.

Am Dienstag dominiert allgemein starke Bewölkung. Zeitweise zieht Regen, teilweise auch Schneeregen durch. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 3 und 7 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, Richtung Elbe-Elster mitunter frisch aus Südwest. In der Nacht zum Mittwoch treten nur noch vereinzelt Schauer auf. Gebietsweise lockert die sonst starke Bewölkung auf. Die Luft kühlt sich auf +1 bis -1 Grad ab. Streckenweise besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig.