Werbefläche1

Brandenburg und Berlin liegen am Rande eines Hochs über Skandinavien in einer mäßig-kalten und zunehmend lebhaften Ost- bis Nordostströmung. Von Südwesten her nähert sich ein Tiefausläufer. SCHNEE/GLÄTTE/FROST: In der Nacht und am Freitagvormittag zwischen der Prignitz, Uckermark und Märkischen Schweiz zeitweise leichter FROST.

Am Freitag abseits vom Ruppiner Land und der Uckermark leichter SCHNEEFALL, ab dem Abend gebietsweise GLÄTTE wahrscheinlich. WIND: In der Nacht in der Prignitz aufkommende WINDBÖEN, tagsüber auf weite Teile von Brandenburg und Berlin ausweitend.

Am Freitag zwischen dem Ruppiner Land und der Uckermark zeitweise Sonne. Sonst bedeckt, zeit- und gebietsweise leichter Schneefall. Ab dem Abend insbesondere zwischen dem Fläming und der Niederlausitz um 5 cm Neuschnee und Glätte wahrscheinlich. Höchstwerte 0 bis 3 Grad. Mäßiger bis frischer Nordostwind, gebietsweise Windböen um 55 km/h (Bft 7). In der Nacht zum Sonnabend südlich von Berlin dicht bewölkt, leichter Schneefall und Glätte. Im Norden wolkig bis gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefstwerte -6 bis -8 Grad. Mäßiger, teils schwacher Nordostwind. Eingangs und Ausgangs der Nacht einzelne Windböen.