Werbefläche1

In der Nacht bleibt Hochdruckeinfluss wetterbestimmend. Am Freitag führt ein Tief bei Schottland noch warme aber zunehmend feuchte Luft nach Brandenburg und Berlin. GEWITTER: Ab Freitagvormittag anwachsendes Potential für örtliche Gewitter, teils mit Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, am Abend und in der Nacht mit vorübergehender Wetterberuhigung.

Amtliche WARNUNG vor DAUERREGEN Sonntag, 29. August, 15:00 – Montag, 30. August 15:00 Uhr - Es tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 45 l/m² erwartet.

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ERGIEBIGEM DAUERREGEN - Montag, 23. Aug, 02:53 – 16:00 Uhr - Nach bisher beobachteten Niederschlagsmengen von 15 bis 30 l/m² tritt ergiebiger Dauerregen mit Unterbrechungen auf. Dabei werden nochmals Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 50 l/m² erwartet.

Update: 22.08.2021, 21.04 Uhr/ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ERGIEBIGEM DAUERREGEN Sonntag, 22. August, 21:00 – Montag, 23. August 18:00 Uhr - Es tritt ergiebiger Dauerregen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 50 l/m² und 80 l/m² erwartet. Der größte Teil der angegebenen Niederschlagsmengen wird nur gebietsweise und voraussichtlich innerhalb von 6 bis 12 Stunden des Warnzeitraumes fallen. Lokal eng begrenzt sind auch Mengen um 100 l/m² nicht ausgeschlossen.

Ein Nordseetief führt feuchte und mäßig warme Luft nach Berlin und Brandenburg. Das Wetter gestaltet sich leicht wechselhaft. Zur Wochenmitte übernimmt ein Hochdruckgebiet über Deutschland die Steuerung des Wettergeschehens. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Heute Nachmittag und am Abend besonders im Norden und Westen Brandenburgs, teils auch im Berliner Raum einzelne Gewitter mit Wind- oder stürmischen Böen bis 65 km/h (Bft 7 bis 8) aus Südwest. Ab Dienstagmittag erneut örtliche Gewitter oder kräftige Schauer, lokal eng begrenzt mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen (Bft 8) und kleinkörnigem Hagel.

Ein Tief bei den Britischen Inseln führt mit südwestlicher Strömung feuchte und mäßig warme Luft nach Brandenburg und Berlin. Das Wetter gestaltet sich wechselhaft. GEWITTER/STURM: In der kommenden Nacht mit geringer Wahrscheinlichkeit vereinzelte Gewitter mit Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) aus Südwest.