Werbefläche1

Eine Zeitreise durch die jazzigen Klänge der 1920er bis 1970er Jahre werden am 22. Mai als Nachmittags-Open Air im Nauener Richart-Hof geboten. Das Berliner Trio „Jazz à la carte“ präsentiert ein breites musikalisches Spektrum berühmter Jazz-Legenden wie Duke Ellington, George Gershwin und Henry Mancini.

Havelland - Nauen, 20.04.2022/ Mit Christina Branner Jespersen am Mikrofon bieten Jazz à la carte eine komplette Spritztour durch die Geschichte des traditionellen Jazz, New-Orleans-Jazz, Chicago-Jazz, Songs der Swing-Ära, des Bebops, Cool-Jazz und Soul-Jazz.

Nach einem Jazzgesang-Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler sammelte Christina Branner langjährige Bühnenerfahrung als Solistin des Landesjugendjazzorchesters, dem Landesjugendjazzchor Young Voices und absolvierte Konzerttourneen durch die USA, Mexiko, Schweden, Norwegen, Faroe Islands und viele Auftritte in Jazzclubs in Berlin und Hamburg.

Begleitet wird die Frontfrau des Jazz á la carte Trios von Gehard „Kubi“ Kubach am Kontrabass und Roland Linares an Saxophon und Klarinette. Roland Linares studierte klassische Klarinette, Saxophon und Klavier an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt/Main. Seit 1994 ist er als Solist, Kammer-, Band-, und Orchestermusiker tätig. Gerhard Kubach wurde an der Hochschule für Musik in Berlin an Kontrabass und Bassgitarre ausgebildet. Er spielte zahlreiche Tourneen mit der Hannes-Zerbe-Blechband, dem H.-Forsthoff-Trio, mit Pascal von Wroblewsky & Quartett und dem New Pulse Quartett.

Das Konzert beginnt am Sonntag, den 22. Mai 2022, um 15Uhr im Nauener Richart-Hof. Kaffee & Kuchen und Getränke werden auf Wunsch gereicht. Der Eintritt kostet 20Euro. Tickets können vorab im Richart-Hof, Gartenstraße 27 in Nauen (Tel.: 03321 – 7469 105) sowie in der Nauener Buchhandlung käuflich erworben werden. Veranstalter ist das Kulturbüro der Stadt Nauen.