Werbefläche1

Bei einem Verkehrsunfall in Spndau-Hakenfelde erlitt gestern Nachmittag ein Radfahrer diverse Knochenbrüche. Nach derzeitigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen war der 56 Jahre alte Radfahrer gegen 15.30 Uhr in der Radelandstraße in Richtung Klinkeplatz unterwegs. Als der Mann von der Radelandstraße weiter geradeaus in den Hohenzollernring fuhr, wurde er von dem Opel einer 83-Jährigen erfasst, die aus dem Hohenzollernring nach rechts abbog um dem Verlauf des Hohenzollernrings in Fahrtrichtung Schönwalder Straße zu folgen.

Die Autofahrerin erfasste den vorfahrtberechtigten Radfahrer, der laut Zeugen erst auf die Motorhaube des Wagens geschleudert wurde und dann auf die Fahrbahn stürzte. Rettungskräfte der Feuerwehr kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.