Werbefläche1

Weltweit gibt es vielzählige Lotterien, die auch bei Lottospielern in Deutschland großes Interesse wecken. Doch kann keine Lotterie auf der Welt mit dem Mega-Event aus Spanien mithalten. Denn El Gordo ist nicht nur die älteste, sondern auch größte Lotterie weltweit. Übersetzt bedeutet El Gordo 'Der Dicke', was bereits sehr vielversprechende Gewinnmöglichkeiten vermuten lässt. Die Ziehung der Lotterie findet dabei immer kurz vor Weihnachten statt und kann glücklichen Tippern hohe Gewinne zum Weihnachtsfest beschweren. Dabei locken die hohen Preise und guten Gewinnmöglichkeiten nicht nur zahlreiche Lottospieler aus Spanien, sondern lassen Lottospieler aus ganz verschiedenen Teilen der Welt ihr Glück auf die Probe stellen.

Die spanische Weihnachtslotterie hat eine lange Tradition und kann mit Gesamtgewinnen von über 2,4 Milliarden Euro durchaus hohe Gewinnsummen für Lottospieler versprechen. Dabei erfolgt die Teilnahme an dieser Lotterie über eine fünfstellige Losnummer von 00000 bis 99999. Jedes sechste Los ist hier ein Gewinnlos, so dass die Chancen auf eine freudige Überraschung zum Weihnachtsfest nicht gerade klein ausfällt. Auch die Chancen auf den Hauptgewinn sind fast 1.400 Mal höher, als beim nationalen Lotto 6 aus 49. Demnach lohnt es sich durchaus über eine Teilnahme am El Gordo teilzunehmen.

Um aus Deutschland beim El Gordo mitzumachen, braucht es nicht viel. Lediglich ein Lottolos wird benötigt, um mit in der Verlosung zu sein. Doch wissen nur die wenigsten leidenschaftlichen Lottospieler, wo die Lose erhältlich sind und wie Ziehung abläuft. Um sich einen Überblick von den Teilnahmebedingungen, den Gewinnwahrscheinlichkeiten und dem Ablauf bei der Ziehung zu verschaffen, haben wir Ihnen hier einige wichtige Informationen zusammengetragen. So gelingt es spielend einfach dabei zu sein, wenn El Gordo wieder viele Menschen aus der ganzen Welt zu glücklichen Gewinnern macht.

Teilnahme aus Deutschland nur im Internet möglich

Während es vor einigen Jahren noch notwendig war nach Spanien zu reisen, um die Teilnahme beim El Gordo möglich zu machen, gelingt es heutzutage auch auf dem Online-Weg seine Chance bei der Weihnachtslotterie zu wahren. Hier bietet die Plattform von Lottoland mittlerweile die Möglichkeit die Teilnahme ganz bequem von Zuhause möglich zu machen. Das Spielen auf Lottoland ist legal und lässt sich ganz einfach aus Deutschland per Laptop, Tablet, Desktop-PC und Smartphone erledigen. Hier zeigt sich Lottoland als einer der besten und günstigsten überregionalen Anbieter, wenn es darum geht bei ausländischen Lotterien teilzunehmen. Lottoland ist seriös und kann mit europäischer Glücksspiellizenz aufwarten, so dass Lottospieler keine Sorgen haben müssen einen möglichen Gewinn nicht ausgezahlt zu bekommen. Somit kann man auf der Plattform von Lottoland ganz unbedenklich an der spanischen Lotterie zur Weihnachtszeit partizipieren. Dabei kann sich das Spielen aus Deutschland gleich doppelt lohnen – denn Lottogewinne sind in Deutschland steuerfrei. In Spanien müssen Gewinner ab einer gewissen Summe 20 Prozent des Lottogewinns an den Staat abtreten. So kann das Lottospielen auf Lottoland einen deutlich höheren Nettogewinn versprechen, als für Spieler aus dem Geburtsland des El Gordo. Viele Spanier schauen deshalb mit Neid auf die Steuergesetze in Deutschland.

Die Spielregeln beim El Gordo im Überblick

Anders als bei bekannten Lotterien in Deutschland kann man El Gordo keine Kreuze in einem Tippfeld machen, sondern kann sich lediglich eine fünfstellige Losnummer aussuchen. Hier können Lottospieler eine Losnummer im Bereich von 00000 bis 99999 auswählen. Dabei gibt es bei Ziehung eine Menge Gewinnchancen, so dass sowohl Anfangsziffern, Endziffern, als auch Nachbarzahlen einen Gewinn versprechen. Mit mehr als 15 Tausend Preisen pro Los-Serie kann jeder sechste Spieler gewinnen. Den Hauptpreis von vier Millionen Euro gewinnen Spieler mit der richtigen fünfstelligen Losnummer. Da es immer über 170 Los-Serien gibt, haben auch mehr als 170 Lottospieler die Chance auf den Hauptgewinn. Insgesamt wird ein Preis-Pool von mehr als 2,4 Milliarden ausgeschüttet.

So wird ein Spielschein ausgefüllt!

Auf Lottoland sind die Losnummern beim El Gordo immer frei wählbar, so dass jeder Lottospieler die Chance hat auf seine ganz persönlichen Glückszahlen zu setzen. Demnach kann man bei der berühmtesten Lotterie auf der Welt problemlos die Zahlen wählen, die man möchte. Zur Eingabe der Zahlen ist es dafür lediglich notwendig auf die Pfeil-Tasten ober- und unterhalb der Losnummern zu klicken, um die gewünschten Zahlen auf dem Lottolos zu erhalten. Danach haben Lottospieler die Wahl für den Los-Anteil. Ein ganzes Los kostet auf Lottoland 249,99 Euro, so dass sich der volle Gewinn bei einem richtigen Treffer in der Lotterie für einen alleinigen Gewinner ergibt. Wem das zu viel ist, kann auch kleine Los-Anteile erwerben. Die Ziehung beim El Gordo findet einmal am Jahr statt, so dass das Lotterielos nur für 22. Dezember gültig ist.

Diese Los-Anteile stehen zur Auswahl

Der Preis von fast 250 Euro für ein ganzes Los ist vielen Lottospielern oftmals zu viel, so dass sich die spanische Weihnachtslotterie etwas ganz Besonderes überlegt hat. Damit jeder sein Glück bei der spanischen Lotterie auf die Probe stellen kann, lässt sich ein ganzes Los auch stückeln. So ist es bei Lottoland ein Hundertstel-Los, Fünfzigstel-Los, Zwanzigstel-Los, Zehntel-Los, Fünftel-Los oder ein halbes Los zu bekommen. Dabei werden in Spanien ganz Losbögen am Stück gekauft und in einer Spielgemeinschaft getippt. Das gängigste Los beim El Gordo ist das Zehntel-Los, das Décimos, welches auch von den meisten spanischen Lottospielern gekauft. Der Preis für das Décimos beträgt bei Lottoland 34,99 Euro, so dass man eine Ersparnis von 30 Prozent im Vergleich zum Hundertstel-Los erhält. Das Hundertstel-Los für einen Preis von 4,99 Euro ermöglicht es auch Lottospielern mit einem kleinen Spieleinsatz eine Chance auf einen Gewinn zu wahren. Dabei ist es natürlich auch möglich mit mehreren Losstückelungen auf ganz verschiedene Losnummern zu setzen, so dass sich die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn deutlich erhöht. Wer demnach das Schicksal auf die Probe stellen möchte, hat hier die besten Aussichten auf einen Gewinn beim El Gordo.

Der Jackpot beim El Gordo verspricht vier Millionen Euro

Der El Gordo heißt übersetzt nicht umsonst 'Der Dicke' – denn bei dieser Lotterie gibt es einen dicken Gewinntopf von über 2,4 Milliarden Euro. Den Namen für die Lotterie trägt der El Gordo demnach völlig zurecht. Mit über 170 Los-Serien wird auch der Jackpot von vier Millionen Euro mehr als 170-mal ausgeschüttet und macht demnach passend zum Weihnachtsfest viele glückliche Gewinner. Dabei gewinnt man den Jackpot, wenn man alle fünf Losnummern richtig getippt hat. Diesen Jackpot von vier Millionen erhält man allerdings nur, wenn man auch tatsächlich ein komplettes Los gekauft hat. Los-Anteile erhalten auch nur den Gewinn, den sie anteilig am Los besitzen. Ein Zehntel-Los würde allerdings immer noch 400.000 Euro versprechen, wenn man die fünf richtigen Losnummern auf seinem Lottolos getippt hat.

Hohe Gewinnwahrscheinlichkeiten beim El Gordo

Nicht nur aufgrund seiner Gesamtgewinne ist der El Gordo zurecht ein echtes Mega-Event – auch bei der Gewinnwahrscheinlichkeit stellt diese Lotterie neue Rekorde auf. Pro Los-Serie gibt es eine Vielzahl von Preisen zu gewinnen, bei der jedes sechste Los zu den Gewinnern gehört. Die zahlreichen Gewinnränge ermöglichen es demnach auch bei einem Nichtgewinn des Jackpots stattliche Summen zu gewinnen. Bei der Ausgabe von 100.000 Losnummern beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit auf den Jackpot 1 zu 100.000 und damit um ein Vielfaches höher als bei allen anderen Lotterien auf der Welt.

Die Gewinnklassen beim El Gordo

Das beste Geschenk zu Weihnachten ist wohl zweifelsfrei ein Gewinn beim El Gordo. Dabei kann durch insgesamt 17 Gewinnklassen bei der Weihnachtslotterie zurecht sehr hohe Erwartungen auf einen unverhofften Geldgewinn hegen. Allein die erste Gewinnkategorie schüttet Preise im Wert von bis zu 680 Millionen Euro aus. In den Gewinnstufen 2 bis 17 gibt es nochmals 1,7 Milliarden Euro für Gewinn abzustauben. Die Gewinnklassen 2 bis 5 zählen dabei ebenso zu den Hauptpreisen und können einen Gewinn von 60.000 Euro, 200.000 Euro, 500.000 Euro und 1,25 Millionen Euro versprechen. In den anderen Rängen gibt es immer noch Preise in Höhe von 200 Euro in der Gewinnklasse 17 und 20.000 Euro in der Gewinnklasse 7 zu gewinnen.

Die Ziehung ist am 22. Dezember

Die Gewinnzahlen bei der spanischen Weihnachtslotterie werden traditionell am 22. Dezember in Madrid ermitteln. Die dreieinhalbstündige Ziehung wird dabei live im Fernsehen und im Internet übertragen und ist für fast alle Spanier ein echtes Familien-Event. Hier versammeln sich alle Verwandte gemeinsam im Wohnzimmer und fiebern bei der großen Ziehung des El Gordos mit. Wer auf Spannung und Unterhaltung steht, sollte sich als leidenschaftlicher Lottospieler mindestens einmal im Leben die Ziehung live angesehen haben. Nicht selten sitzen die Gewinner bei der Live-Ziehung der Show rundum den El Gordo selbst im Publikum, so dass vor laufender Kamera neue Millionäre geboren werden.

Die Ziehung wird dabei von Lottospielern mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Bei der Ziehung stehen zwei gigantische Lostrommeln bereit. Eine Lostrommel enthält 100.000 Kugel, so dass für jede Losnummer eine Kugel in der Trommel wartet. In der anderen Lostrommel gibt es 1807 Kugeln, die für jeweiligen Preis stehen. Dabei werden immer zeitgleich zwei Kugeln aus jeweils einer Lostrommel gezogen, so dass jede Losnummer einem Preis zugeordnet wird. Nach 20 Ziehungen wird die Trommel erneut durchgemischt, um ein faires Ergebnis zu liefern. Die besondere Spannung ergibt sich dadurch, dass zu jederzeit der Hauptgewinn und eine Losnummer gezogen werden kann. Demnach kann der Jackpot bereits zu Beginn der Show oder erst ganz zum Schluss fallen.