Werbefläche1

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN - Donnerstag, 21. Oktober, 08:00 – 18:00 Uhr - Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) gerechnet werden.

Update/ 21.10.2021, 07.24 Uhr - Im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über Skandinavien gelangt mit kräftiger südwestlicher Strömung zunächst feuchte und milde Luft nach Brandenburg und Berlin. Dabei bestimmt heute ein Sturmtief, welches im Tagesverlauf von Dänemark weiter über Ostsee zieht, das Wetter. Rückseitig des Tiefs gelangt von Nordwesten kühlere Meeresluft in die Region. STURM/WIND: Heute Vormittag rasch auflebender Wind und zunehmend Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9), in exponierten Lagen sowie bei kräftigen Schauern bevorzugt in der Südhälfte auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Südwest bis West. Gegen Abend zögerlich abschwächend, aber weiterhin windig. In der Nacht zum Freitag weiterhin lokal Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest.

Am Freitag im Tagesverlauf erneut auffrischender Wind mit Windböen, teils Sturmböen (Bft 7-9) aus Südwest bis West. GEWITTER/ORKAN(UNWETTER): Heute etwa bis zum Mittag vor allem in der Nordhälfte starke, vereinzelt schwere Gewitter mit schweren Sturmböen oder orkanartigen Böen bis 110 km/h (Bft 10-11)!