Werbefläche1

Tiefdruckeinfluss mit mäßig warmer und feuchter Luft bestimmt das Wetter in Brandenburg und Berlin. Am Nachmittag nähert sich das Frontensystem eines Sturmtiefs über den Britischen Inseln. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM: Zum Nachmittag und Abend von Südwesten einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). Mit geringer Wahrscheinlichkeit sind unwetterartige Starkregenmengen um 30 l/qm in kurzer Zeit möglich. In der Uckermark sowie entlang von Oder und Neiße nur geringe Gewitterneigung. NEBEL: In der Nacht zum Sonnabend im Süden Brandenburgs örtlich Nebel mit Sichtweite unter 150 m.

GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/WIND: Heute Nachmittag und Abend örtliche Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen um 60 km/h (Bft 7). Vereinzelt unwetterartige Starkregenmengen um 30 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen. Nördlich von Berlin etwas geringere Gewitterneigung. Ab Freitagnachmittag erneut örtlich Gewitter, teils mit unwetterartigem Starkregen. Im Nordosten Brandenburgs nur geringe Gewitterneigung.

Bei geringen Luftdruckgegensätzen bestimmt mäßig warme und feuchte Luft das Wetter in Brandenburg und Berlin. GEWITTER/STARKREGEN/WIND: Bis zum späten Abend lokale Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Windböen um 60 km/h (Bft 7). Ab Donnerstagmittag zunehmende Gewitterneigung.

Ab dem Mittag entwickeln sich einzelne, teils schwere Gewitter. Dabei muss örtlich mit unwetterartigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen bis 2 cm oder Hagelansammlungen und stürmischen Böen oder Sturmböen zwischen 70 und 80 km/h (Bft 8 - 9) gerechnet werden. Aufgrund der langsamen Zuggeschwindigkeit der Zellen sind lokal eng begrenzt extreme Regenmengen über 40 l/qm innerhalb einer Stunde nicht ausgeschlossen. Am späten Abend schwächen sich die Gewitter allmählich ab. Hierbei handelt es sich um eine Vorabinformaltion. Bezüglich der räumlichen Ausdehnung und der Intensität der Gewitter bestehen noch Unsicherheiten. Akute Unwetterwarnungen werden bei Bedarf zeitnah herausgegeben.

Update/ 21.01 Uhr - Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL - Betroffene Landkreise sind: Havelland, Prignitz und Ostprignitz-Ruppin. Sonntag, 25. Juli, 21:15 vorerst bis 22:00 Uhr - Es treten einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 20 l/m² und 45 l/m² in kurzer Zeit sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel mit Korngrößen um 2 cm.

Ein Tiefdruckgebiet über West- und Mitteleuropa bestimmt das Wetter in Brandenburg und Berlin. Mit südöstlicher Strömung gelangt sehr warme und feuchte Luft in die Region. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM: Am Nachmittag und Abend örtlich aufkommende Gewitter, lokal eng begrenzt mit teils unwetterartigem Starkregen zwischen 20 und 40 l/qm in kurzer Zeit, Hagel und Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8). Von der Uckermark bis zum Oderbruch nur geringe Gewitterneigung. Auch in der Nacht zum Montag noch einzelne Gewitter oder kräftige Schauer. Am Montag vor allem ab dem Nachmittag erneut Bildung lokaler Gewitter mit teils unwetterartigem Starkregen, Sturmböen und Hagel.