rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Am Rande eines Sturmtiefs über dem Skagerrak strömt mit einer westlichen Strömung erwärmte Meeresluft nach Berlin und Brandenburg. Mit Abzug des Tiefs setzt sich schwacher Hochdruckeinfluss durch. WIND: Heute Mittag in der Nordhälfte Brandenburgs und in Berlin letzte Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus westlichen Richtungen.

Update: 22.11 Uhr ++ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit ORKANBÖEN, HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL ++ Do, 9. Aug, 19:48 – 23:00 Uhr - Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis 120 km/h (33m/s, 64kn, Bft 12) sowie heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 35 l/m² pro Stunde und Hagel mit Korngrößen um 3 cm.

++ VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER ++ (Dies ist noch keine Amtliche Unwetterwarnung) ++ Donnerstag, 9. Aug, 18:00 – Fr, 10. Aug 04:00 Uhr - Ab dem Abend greifen in Verbindung mit einer markanten Kaltfront von Westen teils kräftige Gewitter über. Dabei besteht erhöhte Unwettergefahr! In Verbindung mit Gewittern kann lokal heftiger Starkregen bis 40 l/qm innerhalb kurzer Zeit und Hagel um 3 cm Korndurchmesser auftreten. 

Video - Der bisher wetterbestimmende Hochdruckeinfluss schwächt sich allmählich ab. Nachfolgend nähern sich von Westen Tiefausläufer an. UNWETTER/GEWITTER/STARKREGEN/STURM/HAGEL: In der Nacht zum Donnerstag im äußersten Osten und im Süden anfangs noch letzte starke Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in einer Stunde, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9).

Video - Es kann ab Mittwoch Nachmittag Unwetterartigen Niederschlag geben, dabei muss mit GEWITTER/STARKREGEN/STURMBÖEN gerechnet werden: Am Mittwoch sind vor allem am Nachmittag einzelne, aber starke Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in einer Stunde, Hagel und teils schweren Sturmböen zwischen 80 und 100 km/h (Bft 9-10) wahrscheinlich. Mit einem geringen Risiko sind Starkregenmengen zwischen 30 und 40 l/qm in kurzer Zeit und größerer Hagel möglich (UNWETTER).

Es muss am Dienstag mit einer starken Hitzebelastung gerechnet werden. Unter schwachem Hochdruckeinfluss ist wieder zunehmend heiße Luft wetterbestimmend. HITZE: Tagsüber starke Wärmebelastung. Hinweis: Erhöhte Gefahr für Wald- und Feldbrände aufgrund der großflächigen Trockenheit und Hitze!