rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

In Berlin und Brandenburg besteht am Tage erhöhte Unwettergefahr. Ein riesiges Tiefdruckgebiet über dem Atlantik fördert weiterhin heiße bis sehr heiße Luft nach Berlin und Brandenburg. UNWETTER/GEWITTER/STARKREGEN/STURM/HAGEL: In der kommenden Nacht von der Prignitz bis zum Fläming geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne Wärmegewitter, dabei punktuell Sturmböen um 85 km/h (Bft 9), Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit und Hagel.

Es muss auch am letzten August Tag 2018 mit einer starken Wärmebelastung gerechnet werden. Am Tage sind Temperaturen bis 38 Grad möglich. Es muss zudem am Abend örtlich mit Gewittern und Sturmböen sowie intensiver Starkregen gererchnet werden. Zwischen hohem Luftdruck über Nordosteuropa und einem Tief über dem Nordostatlantik wird heiße Luft nach Berlin und Brandenburg geführt.

Video - Update: 30.07.2018/Ein Hochdruckgebiet über dem Osten Deutschlands ist mit einer sehr warmen bis heißen Luftmasse wetterbestimmend. HITZE: Ab Montag wird wieder eine starke Wärmebelastung erwartet. Hinweis: Bis Mittwoch steigt die Gefahr für Wald- und Feldbrände aufgrund der Trockenheit und Hitze wieder an!

Bäume könnten entwurzeln/Sybolbild/cp-reportnet24

++ VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER ++ Video - Die Info ist noch keine Unwetterwarnung nur ein wichtiger Hinweis das die Anzeichen für unwetterartige Wetterentwicklungen besonders heute Nachmittag sehr hoch sin. Samstag, 28. Juli, 16:00 – 22:00 Uhr Am Nachmittag und Abend ist das Potenzial für verbreiteter auftretende unwetterartige Gewitter erhöht. Dabei besteht die Gefahr von heftigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter innerhalb von einer Stunde, zudem kann es zu Sturmböen (Bft 9) oder schweren Sturmböen (Bft 10) kommen, vereinzelt sind auch Böen der Stärke 11 nicht ausgeschlossen.

Es besteht ab Samstag Nachmittag örtlich die Geahr von unwetterartigen Entwicklungen. Der bisher wetterbestimmende Hochdruckeinfluss schwächt sich allmählich ab. Von Westen nähert sich am Sonnabend ein Tiefausläufer in dessen Vorfeld mit einer östlichen Strömung heiße und zunehmend feuchte Luft herangeführt wird. GEWITTER(UNWETTER)/STARKREGEN/HAGEL/STURM: Anfangs noch letzte Gewitter, mit einer geringen Wahrscheinlichkeit vereinzelt Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel und Sturmböen um 70 km/h (Bft 8).

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL Fr, 27. Jul, 20:36 – 21:15 Uhr Von Osten ziehen einzelne Gewitter auf.