rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Update: 10:16 Uhr/ Ein kleines Tief zieht über Norddeutschland hinweg weiter zur Ostsee. Rückseitig fließt kühle und anfangs auch feuchte Luft nach Brandenburg und Berlin. GEWITTER/STURM/WIND: Heute im Norden Brandenburgs gebietsweise Schauer sowie stellenweise kurze Gewitter in Verbindung mit einzelnen Sturmböen um 70 km/h (Bft 8). Am Abend allmählich abnehmende Schauer- und Gewittertätigkeit. Am Mittwoch erneut Gewitter mit Wind- oder Sturmböen zwischen 60 und 70 km/h (Bft 7-8) nicht ausgeschlossen.

Ein kleines Tief zieht von BeNeLux über Norddeutschland bis zum Dienstag in Richtung westliche Ostsee. Das dazugehörige Niederschlagsgebiet überquert Brandenburg und Berlin in der Nacht ostwärts. Rückseitig fließt kühle Meeresluft ein. WIND: Ab der Nacht zum Dienstag und am Dienstag örtlich Windböen um 60 km/h (Bft 7).

Update: 10:27 Uhr/ Ausgehend von einem Tiefdruckgebiet bei Skandinavien wird mit westlicher Strömung mäßig warme Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. WIND: Am Nachmittag von der Prignitz bis zur Uckermark einzelne Windböen um 50 km/h (Bft 7) aus West.

Am Rande eines Tiefs über Nordeuropa gelangt mit westlicher Strömung vorübergehend etwas wärmere Luft nach Brandenburg und Berlin, bevor in der Nacht zum Sonntag eine Kaltfront durchzieht. WIND: Ab Samstagabend vorübergehend Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Nordwest, zunächst in der Prignitz, am späten Abend mit geringer Wahrscheinlichkeit auch im Berliner Raum.

Am Rande eines Tiefs über dem Europäischen Nordmeer fließt mit westlicher Strömung mäßig warme Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Es werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.

Rückseitig einer ostwärts abziehenden Kaltfront fließt mit westlicher Strömung mäßig warme Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Es werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.