rep24 logo 2011 2

Das News-Magazin in Brandenburg

Potsdam-Mittelmark - Am Freitagabend zog ein teils kräftiges Gewitter auch über Berlin / Brandenburg. Trotz starkem Regenfall und Gewitter blieb es auf den Straßen und für die Einsatzkräfte relativ ruhig, sodass schon früher Rufbereitschaften aufgehoben werden konnten. Neben vereinzelt umgekippten Bäumen und einigen Zweigen auf der Straße war das Hauptproblem eher der zeitweise Starkregen, der die Sicht erheblich einschränkte.

Erneuerung von 100 Weichen und 74 Kilometern Gleis zwischen 16. August und 14. Dezember • Umleitungen im Fernverkehr führen zu längeren Fahrzeiten • Einschränkungen im Regional- und Güterverkehr • Weniger Störungen und pünktlichere Züge nach Abschluss der Baumaßnahme

Gemeinsames Treffen der Landesregierung Brandenburg mit den Spitzen des Landeskreises Havelland. In einer Sitzung im Schloss Ribbeck (Stadt Nauen) werden verschiedene Themen besprochen.  

Nach der Brandenburgischen Badegewässerverordnung startet am Montag (15. Mai) offiziell die diesjährige Badesaison im Land Brandenburg. Für 2023 wurden 252 Badegewässer ausgewiesen, die zuvor von den Gesundheitsämtern der Landkreise und kreisfreien Städte bestimmt worden sind. Davon sind 229 (91 Prozent) mit „ausgezeichnet“ eingestuft worden. Elf Badestellen erhielten das Prädikat „gut“ und zwei das Prädikat „ausreichend“. Alle Badestellen und aktuellen Informationen zur Wasserqualität sowie zur Ausstattung und Erreichbarkeit sind auf dem Portal www.badestellen.brandenburg.de veröffentlicht. Die Badestellenkarte wird regelmäßig aktualisiert.

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die heutigen Beschlüsse der Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung unter Leitung von Bundeskanzler Olaf Scholz als „weiteren Zwischenschritt zu einer gemeinsamen Flüchtlingspolitik in Deutschland“ gewertet. Morgen Vormittag wird er mit den Landräten und Oberbürgermeistern in einer Telefonkonferenz die Ergebnisse und Konsequenzen für Brandenburg beraten und anschließend im Landtag informieren.

Potsdam, 8. Mai 2023.  Private Haushalte, die mit nicht-leitungsgebundenen Energieträgern heizen, können ab heute Härtefallhilfen rückwirkend für das Jahr 2022 beantragen. Brandenburg nutzt das zentrale Antragsportal der Kasse.Hamburg. Die Bearbeitung der Anträge erfolgt im Anschluss durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg.

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/C:/Users/Anwender/AppData/Local/Packages/microsoft.windowscommunicationsapps_8wekyb3d8bbwe/TempState/msohtmlclip/clip_image002.png'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/C:/Users/Anwender/AppData/Local/Packages/microsoft.windowscommunicationsapps_8wekyb3d8bbwe/TempState/msohtmlclip/clip_image004.png'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/C:/Users/Anwender/AppData/Local/Packages/microsoft.windowscommunicationsapps_8wekyb3d8bbwe/TempState/msohtmlclip/clip_image006.png'